Zum Inhalt springen

we love social

socialArbeiten bei einer Non-Profit-Organisation (NPO) ist nicht nur spannend, sondern auch erfüllend und sinnstiftend. Aufgrund ihres gemeinnützigen Auftrags gibt es jedoch zumeist nur wenig bezahlte Stellen. Da versteht es sich von selbst, dass sich im Falle einer solchen Vakanz viele darauf bewerben. Viele Bewerbungen heisst aber gleichzeitig auch viel Arbeit – ohne die notwendigen personellen Ressourcen kein einfaches Unterfangen!

Dies macht die Personalbeschaffung neben der Beschaffung von Spendengeldern zu einer der grössten Herausforderungen, die NPOs im Alltag zu bewältigen haben. Vakanzen auf unterschiedlichen Portalen aufschalten, Bewerbungsdossiers durchlesen, fehlende Dokumente nachfassen und das händische Kontaktieren jedes einzelnen Bewerbers – dies alles erfordert einen hohen zeitlichen und administrativen Aufwand, wo doch sonst schon so wenig Zeit für die eigentlichen Aufgaben bleibt.

Ob hoch spezialisiert oder vielfältig engagiert, NPOs leisten einen bedeutenden Beitrag in unserer Gesellschaft. Sie sind in den verschiedensten Bereichen wie Betreuung, Beratung und Bildung tätig und unterstützen den Staat zum Teil in enger Zusammenarbeit. Diese wichtige Arbeit soll nicht noch zusätzlich durch zeitaufwändige und kostspielige Rekrutierungsprozesse erschwert werden. Dies ist mitunter der Grund, warum wir uns entschlossen haben, gemeinnützige Organisationen bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiter zu unterstützen.

Wie wir ihnen bei der Rekrutierung helfen können? Dank unserem Bewerbermanagementsystem «jacando Match». jacando Match ist eine Software, die den Rekrutierungsprozess unterstützt und verkürzt. Dank der Möglichkeit, alle Bewerbungen auf einer Plattform zu empfangen, auf ihre Relevanz zu prüfen, zu verwalten und die Bewerber direkt zu kontaktieren, gestaltet sich der sonst zeitraubende Rekrutierungsprozess einfach und effizient. Die neuen Mitarbeiter finden sich so innerhalb kürzester Zeit und per Mausklick. 

„Wir möchten mit ‚we love social‘ gemeinnützige Organisationen unterstützen, da wir überzeugt sind, dass kleine NPOs davon stark profitieren können“, meint jacando-Gründer Dennis Teichmann. „Diese Organisationen haben es mit begrenztem Budget administrativ schwer genug und wir möchten einen kleinen Beitrag für einen guten Ablauf leisten.“

Wir laden deshalb gemeinnützige Organisationen ein, sich bei uns zu melden, um so schnell wie möglich von unserem kostenlosen Angebot profitieren können. Mehr Informationen zu we love social finden Sie hier.

Published in[:de]jacando – in eigener Sache[:en]jacando – on own purposeAllgemein