Zum Inhalt springen

Schlagwort: Soft Skills

Cultural Fit: Wenn die Mitarbeiter mit dem Strom schwimmen

Swim against the tide

Die Qualifikationen sind gut, und auch das Vorstellungsgespräch war vielversprechend – ein netter Typ; aufgestellt und doch souverän. Ganz klar, eine erfolgreiche Rekrutierung – oder so schien es zumindest. Denn schon bald wird ersichtlich, dass der neue Mitarbeiter einfach so überhaupt nicht ins Unternehmen zu passen scheint. Eine Geschichte, die wohl jedem im HR leider nur allzu bekannt vorkommen wird. Der Grund für solche Fehleinstellungen liegt oft an einem fehlenden Cultural Fit.… Weiterlesen

Wenn der Chef abgeschafft wird…

Digitales Arbeiten ist auf dem Vormarsch, und da Mobile und Laptop neben einer guten WLAN-Verbindung eigentlich alles sind, was Wissensarbeiter für ihre alltäglichen Tätigkeiten brauchen, ist die Anwesenheit der Mitarbeitenden im Büro längst nicht mehr erforderlich. Aber natürlich ist es nicht ganz so einfach. Wenn die Mitarbeitenden nicht an Ort und Stelle sind, werden ganz neue Dinge notwendig: mehr Vertrauen, bessere Kommunikation, aber vor allem auch mehr Eigenverantwortung und damit… flachere Hierarchien.

Business concept vector illustration

Kurzum: die Digitalisierung verlangt nach einer neuen Definition der Führung. Digital Leadership heisst hier das Stichwort. Darunter wird eine schnelle, hierarchieübergreifende, kooperative und teamorientierte Führung verstanden. Digitale Führungskräfte halten sich nicht an den alten „die Dienstwege müssen eingehalten werden“- Grundsatz, sondern verteilen Aufgaben und Kompetenzen je nach Projekt und Fähigkeiten der Mitarbeitenden, und setzen somit die spezifischen Fähigkeiten eines jeden Mitarbeiters gewinnbringend ein. … Weiterlesen

Wer bist du, und wenn ja wie viele?

Who Are You?

Den richtigen Kandidaten zu finden und einzustellen, ist kein einfaches Unterfangen. Davon können wohl alle HR-Verantwortlichen ein Lied singen. Einerseits muss man schnell sein, damit der Kandidat nicht bei der Konkurrenz landet. Andererseits muss das Durchgehen des Dossiers oftmals ausreichen, um zu evaluieren, ob ein Kandidat aufgrund seiner Fähigkeiten ins Team und zur Position passen könnte und somit zu einem Gespräch eingeladen werden soll. Und sobald ein Kandidat im Gespräch sitzt, zeigt er sich von seiner besten Seite und wahrt manchmal den Anschein, dass er besser aufs Profil passt, als er dies wirklich tut. Von HR-Verantwortlichen wird sehr viel Einfühlungsvermögen und Spitzengefühl verlangt – und dies, obwohl sie unter einem enormen Zeitdruck stehen.… Weiterlesen

Matchmaking oder die clevere Suche nach der Nadel im Heuhaufen

Needle is in a haystack

Für jede ausgeschriebene Stelle erhalten Personalabteilungen eine Vielzahl an Bewerbungen. Unter den zahlreichen Bewerbern gilt es nun effizient, zeitschonend und wenn immer möglich kostenoptimiert den Bewerber zu finden, der am besten auf die zu besetzende Stelle passt. Das klingt banal, stellt jedoch in den Unternehmen immer wieder eine Herausforderung dar. Aus Zeitmangel wird in den HR-Abteilungen auf eine umfassende Beurteilung der Bewerberprofile verzichtet, insbesondere die sogenannten weichen Faktoren wie Soft Skills, Motivation und Persönlichkeit werden meistens stark vernachlässigt. Ein nachhaltiges Recruiting muss jedoch gerade diese Kriterien in den Mittelpunkt stellen.

Folgende Standardpunkte gelten als Basis-Check bei der Sichtung von Bewerbungen:
1)   Zeitliche Verfügbarkeit: Es muss sichergestellt sein, dass der Bewerber zum erforderlichen Zeitpunkt die Stelle antreten kann.… Weiterlesen