Zum Inhalt springen

Schlagwort: E-Recruiting

Datenschutz im E-Recruiting

E-Recruiting findet seine Wurzeln in den frühen 2000er Jahren, als das kommerzielle Internet an Bedeutung gewann und das Bewerben via Email allmählich Salon-reif wurde. Mit dem starken Aufkommen von Social Media Portalen und Smart Phones in den letzten Jahren, hat E-Recruiting noch an zusätzlicher Bedeutung gewonnen.

Quelle: fotolia.comQuelle: fotolia.com

E-Recruiting ist ein breiter Begriff und umfasst jegliche Rekrutierungsformen, die online getätigt werden. Demnach gehören sowohl Stellenanzeigen, die auf der eigenen Karriereseite geschalten werden, Anzeigen in Job-Portalen, der Einsatz einer Bewerbermanagement-Software oder die Rekrutierung via Social-Media-Kanäle dazu. In all diesen Fällen geht es darum, dass Bewerber ihre Daten den Unternehmen übers Internet zur Verfügung stellen.… Weiterlesen

RoBOTer als Recruiter?

Die Angst, dass Roboter am Arbeitsplatz irgendwann die Arbeit von Menschen ersetzen können, beschäftigt die Menschheit seit Jahrzehnten und ist – wenn man beispielsweise die Industrie betrachtet – schon seit Langem Realität. Der Vorteil eines Roboters ist klar: er erledigt die stupidesten Arbeiten ohne zu murren und ist auch noch unschlagbar günstig.

Die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen macht jedoch nicht bei der Produktion Halt, sondern hält auch in andere Unternehmensbereiche Einzug. Warum also nicht auch ins HR und wie könnte das aussehen?

Von ChatBots und JobBots

Die Antwort darauf sind sogenannte Chatbots. Diese gibt es zwar schon seit Jahren, doch mit dem neuesten Clou von Facebook, sind sie nun stärker in den Fokus geraten.… Weiterlesen

Rekrutieren auf Knopfdruck

Laut der aktuellen Recruiting Trends-Studie aus Deutschland erhalten die befragten Unternehmen pro Vakanz durchschnittlich 48 Bewerbungen. Bei einem Zehntel sind es sogar bis zu 100. Da die Übersicht zu behalten, ist nicht einfach: Welche Kandidaten wären für die zu besetzende Stelle interessant? Wurden Einladungen oder Absagen bereits versendet? Wann sind die Termine für die Gespräche mit den Kandidaten? Hinzu kommt, dass gerade in kleineren Firmen die Verantwortlichen auch mit anderen Aufgaben stark ausgelastet sind. So kann es schnell passieren, dass die eine oder andere Bewerbung zu kurz kommt und sich Top-Kandidaten aufgrund langer Wartezeiten für ein anderes Unternehmen entscheiden.

Das muss aber alles nicht sein: Mittlerweile gibt es einfach zu bedienende Tools, mit denen kleine wie grosse Unternehmen mit wenig Aufwand und ohne technisches Knowhow ihr Bewerbermanagement effizient und kostengünstig handhaben können.… Weiterlesen

Matchmaking: Geeignete und passende Fähigkeiten finden in jeder Situation

jacando title

Wenn man auf der Suche nach einem passenden Arbeitnehmer ist, besteht die grösste Herausforderung in der Ansprache der richtigen Personen sowie in der Auswertung von oft standardisierten Bewerbungen. Um dieses Problem zu lösen, hat jacando mit jacando Search&Match einen einzigartigen und innovativen Ansatz entwickelt, um die Ansprache von Personen mit geeigneten Fähigkeiten zu ermöglichen.

Das Matchmaking gleicht die Anforderungen eines Arbeit- oder Auftraggebers mit den Eigenschaften der Arbeitssuchenden ab und stellt sicher, dass das Profil den vielfältigen Anforderungen vollständig entspricht. Auch erfolgt eine umfassende Beurteilung aller relevanten Faktoren wie Soft Skills, Motivation und Persönlichkeit des Kandidaten. Mit dem beschriebenen Ansatz ist es möglich, schnell und einfach Zugang zu Arbeitskräften zu haben, ohne auf eine durchgängig hohe Qualität verzichten zu müssen.… Weiterlesen

Alles Recruiting ist Matching oder: Warum Bewerbungen und Job-Profile nicht immer matchen

recruiting is matching

Bei der Lektüre von Jobinseraten stellt sich oft die Frage, welcher Bewerber wohl tatsächlich alle Vorgaben erfüllen kann. Nicht umsonst wird geraten, auch solche Jobs in Betracht zu ziehen, bei denen man nur einen Teil der Vorgaben erfüllt. Das führt oft dazu, dass viele Arbeitssuchende sich auf jeden annähernd in Frage kommenden Job bewerben – oft mit frustrierend wenig Erfolg. Auf der anderen Seite haben die Unternehmen nicht weniger Mühe, passende Bewerber für freie Stellen zu finden.

Diese Diskrepanz zwischen Anforderungen der Unternehmen und dem Angebot auf dem Arbeitsmarkt ist nicht nur gefühlt, sondern wird von Fakten gestützt. Wir haben unsere Kundenbeziehungen mit Informationen am Beispiel von über 500 Jobs und 5.000 zugehörigen Bewerbern ausgewertet und die Anforderungen der Arbeitgeber mit den tatsächlichen Fähigkeiten der Kandidaten verglichen.… Weiterlesen

All recruiting is matching or: why job postings and profiles don’t always match

Recruitment concept image with business icons and copyspace

When reading job postings, one question pops up: is there really someone who matches all the requirements? Probably not – so you shouldn’t let that huge list keep you from applying to jobs that interest you. Many job seekers send out application after application to any job that remotely fits their profile – often with less than satisfying results. On the other hands, employers have no less trouble finding candidates that seem really suitable for the job opening.

The discrepancy between the requirements of the employer and what the market has to offer is more than just a hunch: there are facts to support this.… Weiterlesen

Recruiting matchmaking: Finding the needle in a haystack

Needle is in a haystackFor every job vacancy there are dozens or even hundreds of people applying. Among all those, recruiters have to find the one candidate that fits best. Time is scarce, so often the assessment of the profiles is rather superficial – especially soft skills such as motivation and personality don’t get as much attention as would be due. But recruiting needs to focus on exactly those criteria if it aims to be sustainable. The basic requirements when checking a CV are:

Availability: Is the candidate available when needed? Which workload do they want to work and how much flexibility do they require?… Weiterlesen

Online Recruiting richtig gemacht: Mehr Flexibilität durch massgeschneiderte Lösungen

Viele Unternehmen kennen problematische Stellenprofile, für die es schwierig ist, passendes Personal zu finden. Dabei handelt es sich oft um wiederkehrende temporäre Einsätze oder Projekte, bei denen das Unternehmen für kurze Zeit auf eine grössere Anzahl an Mitarbeitern zurückgreifen muss. Diese Einsätze sind zwar absehbar, für die meisten Unternehmen bedeutet es aber einen grossen Zusatzaufwand, einen Pool von potenziellen Mitarbeitern aufrechtzuerhalten. Die üblichen Bewerbungsprozesse hingegen sind oft zu langwierig und unflexibel. Auch das Outsourcing an Stellenvermittlungsbüros liefert nicht immer befriedigende Ergebnisse: Zum einen entstehen dabei hohe Kosten, zum anderen verliert das Unternehmen einen Grossteil der Kontrolle über die Mitarbeiterrekrutierung.

Einen innovativen und effizienteren Ansatz bietet jacando.… Weiterlesen

Online Recruiting richtig gemacht: Effizienzsteigerung durch Vorprüfung der Bewerberprofile

Heutzutage kann eine Bewerbung mit wenigen Klicks verschickt werden. Personalabteilungen erhalten deswegen für jede ausgeschriebene Stelle eine sehr grosse Anzahl von Bewerbungen. Diese Bewerbungen durchzusehen ist oftmals sehr zeitaufwändig, in der Masse gehen die interessanten Profile oftmals unter.  Dem lässt sich durch eine Vorprüfung der Dossiers durch ein externes Dienstleistungsunternehmen entgegenwirken.

Die Dossiers werden auf folgende Punkte hin überprüft:

  • Sind die Unterlagen vollständig? Lassen sich alle Dateien problemlos öffnen? Gegebenenfalls wird der Bewerber kontaktiert und auf fehlende Unterlagen oder technische Probleme aufmerksam gemacht.
  • Entspricht das Fähigkeitsprofil den gegebenen Anforderungen?
  • Stimmen die Vorstellungen im Bezug auf die Arbeitsbedingungen überein?

Nur diejenigen Profile werden weitergeleitet, die den Vorgaben genügen und auf die Ausschreibung passen.… Weiterlesen