Zum Inhalt springen

Schlagwort: Arbeitgebermarketing

Gamification in HRM – Recruiting + Gamification = Recrutainment

Screenshot 2018-02-28 at 15.47.55

Ist Gamification das nächste ‘grosse Ding’ im Human Resources Management oder lediglich ein weiteres wohlklingendes Buzzword? Kann der spielerische Ansatz einen echten Mehrwert liefern, oder handelt es sich dabei um überflüssigen Schnickschnack? Liefert Gamification gar ganz neue Möglichkeiten der Interaktion mit den Mitarbeitern? Das sind nur einige wenige Fragen, die es in unserer Serie “Gamification im HRM” zu klären gilt.

Das Thema Gamification geniesst auf unserem Blog durch unsere Blog-Serie zurzeit besondere Aufmerksamkeit. Als HR-Software-Unternehmen liegt uns insbesondere Gamification im Recruiting am Herzen. Deshalb möchten wir uns in diesem Artikel mit dem Thema Recrutainment befassen. Dieser Ausdruck bringt nämlich beide Themen unter einen Hut: Recruiting und Gamification.… Weiterlesen

Gamification im HRM – von Fantasy und Football

Tooltime_GamificationinHR

Ist Gamification das nächste ‘grosse Ding’ im Human Resources Management oder lediglich ein weiteres wohlklingendes Buzzword? Kann der spielerische Ansatz einen echten Mehrwert liefern, oder handelt es sich dabei um überflüssigen Schnickschnack? Liefert Gamification gar ganz neue Möglichkeiten der Interaktion mit den Mitarbeitern? Das sind nur einige wenige Fragen, die es in unserer Serie “Gamification im HRM” zu klären gilt.

Sommer 2014: David Schwall, Leiter des Verkaufsteams bei Clayton Homes, sucht nach einem Weg, die Team-Performance seiner Verkäufer zu steigern. Nach einigen Überlegungen kommt er schliesslich auf seine zündende Idee: In Zusammenarbeit mit dem Verkaufstool ‘Ambition’ kreiert er einen eigenen Gamification-Ansatz im Stile einer Fantasy Football Liga, um so seine Verkäufer zu motivieren und zu höheren Leistungen anzutreiben.… Weiterlesen

Gamification in HRM – Use Cases

Gamification_teil2

Ist Gamification das nächste ‘grosse Ding’ im Human Resources Management oder lediglich ein weiteres wohlklingendes Buzzword? Kann der spielerische Ansatz einen echten Mehrwert liefern, oder handelt es sich dabei um überflüssigen Schnickschnack? Liefert Gamification gar ganz neue Möglichkeiten der Interaktion mit den Mitarbeitern? Das sind nur einige wenige Fragen, die es in unserer Serie “Gamification im HRM” zu klären gilt.

Im ersten Teil unserer Serie ‘Gamification im HRM’ haben wir bereits die grundlegende Funktionsweise des Gamification-Ansatzes erläutert. Mit diesem Artikel gehen wir in die Praxis und schauen uns konkrete Use-cases an. Wo kann die Idee der Gamification im HRM ansetzen?… Weiterlesen

Spielend leicht zum nächsten Job – Gamification im HRM

Screenshot 2018-02-20 at 10.13.43

Ist Gamification das nächste ‘grosse Ding’ im Human Resources Management oder lediglich ein weiteres wohlklingendes Buzzword? Kann der spielerische Ansatz einen echten Mehrwert liefern, oder handelt es sich dabei um überflüssigen Schnickschnack? Liefert Gamification gar ganz neue Möglichkeiten der Interaktion mit den Mitarbeitern? Das sind nur einige wenige Fragen, die es in unserer Serie “Gamification im HRM” zu klären gilt.

Vereinfachen → spielen → motivieren!

Doch von Anfang an: Gamification bringt, wie der Name schon vermuten lässt, einen spielerischen Ansatz ein, um einen komplexen Sachverhalt für den jeweiligen Nutzer darzustellen und die Auseinandersetzung mit eben jenem Sachverhalt zu fördern.… Weiterlesen

Arbeit 2030 – wie sich das Büro neu erfindet.

Arbeit2030_wiesichdasBüroneuerfindet

Fliegende Autos, autonome Siedlungen unter Wasser, Leben auf dem Mond und humanoide Roboter auf der Erde. Als Kind schaute ich mir allzu gerne bebilderte Sachbücher meines Vaters an. Darin: Zukunftsvisionen der 70er, die uns zeigen sollten, wie Menschen im Jahr 2000, 2010 oder gar 2020 leben würden. Rückblickend können viele dieser Zukunftskonzepte als verfrühte Träumereien abgetan werden.

Leider bin ich heute morgen nicht zur Arbeit geflogen, leider schlafe ich heute Nacht nicht in meinem Haus unter Wasser und menschliche Roboter sind noch immer hochempfindliche Prototypen, die das Labor selten verlassen.

Im letzten Beitrag unserer Serie “Arbeit 2030”, haben wir vor allem Arbeitsplätze ausserhalb der klassischen Bürowelt vorgestellt und erläutert.… Weiterlesen

Der perfekte Arbeitsplatz: Alles, aber einfach nicht ohne Kaffee

Vector colorful office desk closeup concept. Flat work interior design elements table, laptop, lamp, books. Working concept of office desk close up. Flat style office desk closeup illustration.

Vor einiger Zeit haben wir uns mit dem modernen Arbeitsplatz befasst. Der Arbeitsplatz hat grossen Einfluss auf Produktivität, Kreativität und Wohlbefinden der Mitarbeitenden. Was aber empfinden Menschen bei ihrem Arbeitsplatz als wichtig? Wie stellen sie sich ihren perfekten Arbeitsplatz vor, und was darf unter keinen Umständen fehlen?

Weil für jeden der perfekte Arbeitsplatz ein wenig anders aussieht, haben wir in einer Umfrage nachgefragt und hier sind nun die Ergebnisse:… Weiterlesen

Der moderne Arbeitsplatz – oder: Wo immer man will?

Creative Office Co-working Center University Campus Modern Workplace Flat Vector IllustrationGenauso wie ein übersichtlicher und einladender Online-Auftritt ist die Gestaltung des Arbeitsplatzes inzwischen ein grundlegender Bestandteil einer guten Employer Branding Strategie. Firmen wie Google, Facebook oder Evernote machen es vor – In-House Massage-Service oder gar eine Kegelbahn sind bei den Grössten längst keine Seltenheit mehr. Aber keine Angst – bei der Arbeitsplatzgestaltung müssen es auch nicht immer gleich die Superlativen sein.

Sich bei der Gestaltung eines Büros ein klein wenig Gedanken zu machen macht aber dennoch Sinn. Denn längst ist wissenschaftlich belegt, dass viele Faktoren der Raumgestaltung einen grossen Einfluss auf die allgemeine Stimmung haben. Licht, Akustik, aber auch Farben, Einrichtung und technische Ausstattung können Produktivität, Kreativität und Wohlbefinden der Mitarbeitenden entscheidend fördern – aber natürlich auch hemmen.… Weiterlesen

Cultural Recruiting – Das Puzzle vervollständigen

illustration of a Woman confused with a piece of puzzleWas genau ein Cultural Fit bedeutet, und warum es für Unternehmen sinnvoll ist, bei der Rekrutierung darauf zu achten, haben wir bereits in einem früheren Blogbeitrag behandelt. Zur Erinnerung: Personen mit gutem Cultural Fit bleiben tendenziell länger im Unternehmen, sind motivierter und helfen bei einer harmonischen Zusammenarbeit. Allerdings sollte auch beachtet werden, dass ein Cultural Fit nicht ein Synonym für Gleichförmigkeit ist, denn das wiederum wäre nicht gut für die Entwicklung des Unternehmens. All dies ist leichter gesagt als getan. Es fragt sich, wie man nun genau einen Cultural Fit finden kann. Darum soll es in diesem Beitrag gehen.… Weiterlesen

Cultural Fit: Wenn die Mitarbeiter mit dem Strom schwimmen

Swim against the tide

Die Qualifikationen sind gut, und auch das Vorstellungsgespräch war vielversprechend – ein netter Typ; aufgestellt und doch souverän. Ganz klar, eine erfolgreiche Rekrutierung – oder so schien es zumindest. Denn schon bald wird ersichtlich, dass der neue Mitarbeiter einfach so überhaupt nicht ins Unternehmen zu passen scheint. Eine Geschichte, die wohl jedem im HR leider nur allzu bekannt vorkommen wird. Der Grund für solche Fehleinstellungen liegt oft an einem fehlenden Cultural Fit.… Weiterlesen

Mangelndes Employer Branding: Ist der Fachkräftemangel doch hausgemacht?

Fachkräftemangel – in den letzten Jahren eines der meist diskutiertesten Themen in den Medien. Immer wieder hört man von Seiten der Unternehmen, dass es nicht ausreichend viele Bewerber gibt und deshalb eine grosse Anzahl an Stellen unbesetzt bleibt. Doch welche Rolle spielen die Unternehmen dabei eigentlich? Wie rekrutieren und binden sie qualifizierte Talente und können sie etwas tun, um die Bewerberzahl anzukurbeln?

Mehr als jedes zweite deutsche kleine und mittlere Unternehmen (KMU) beklagt sich, dass aufgrund des Fachkräftemangels nicht alle Aufträge angenommen werden können, wie eine diesjährige Studie von Ernst&Young aufgezeigt hat. Um diese Engpässe zu umgehen, müssen sich Unternehmen im Kampf um die besten Fachkräfte strategisch so auf dem Arbeitsmarkt positionieren, um auf sich aufmerksam zu machen und die qualifiziertesten Talente zu rekrutieren – denn kein Unternehmen möchte seine besten Bewerber und erst recht nicht seine qualifiziertesten Mitarbeiter an die Konkurrenz verlieren.… Weiterlesen