Zum Inhalt springen

jacando blog In Beiträgen

Ist auch schlechtes Feedback gutes Feedback?

Umfrage

Zufriedene Mitarbeitende sind essentiell für den Erfolg eines Unternehmens – sie sind motivierter, kreativer, loyaler und tragen viel zum guten Ruf des Unternehmens bei. Wie aber findet man heraus, wie zufrieden und loyal die Mitarbeitenden im eigenen Unternehmen sind? Ganz einfach – mit Mitarbeiterfeedbacks. Aber ist das wirklich ganz so einfach? Es reicht nicht, die Mitarbeiter einmal im Jahr nach ihrer Zufriedenheit zu befragen. Man muss auch in der Lage sein, das erhaltene Feedback ernsthaft zu analysieren, die Resultate transparent mit den Befragten zu teilen und anhand des Resultates Verbesserungen vorzunehmen. Mitarbeiterfeedbacks sind ein mächtiges Instrument im Unternehmen. Aber nur, wenn sie auch richtig durchgeführt werden.… Weiterlesen

Cloud Computing: Cloud vs. Festplatte

Bildschirmfoto 2017-06-12 um 11.38.10 AM

 

Cloud Computing – das klingt nach neuartiger Technologie, nach hochmodernen Serverfarmen, nach Zukunft. Doch tatsächlich besteht das Konzept schon seit einigen Jahrzehnten. Die Wurzeln reichen nämlich bis in die 1960er Jahre zurück. Doch nicht nur in diesem Text möchten wir Ihnen unsere Kernkompetenz präsentieren, sondern eine ganze Reihe von Artikeln zum Thema sollen Ihnen die Cloud näherbringen.

Besonders beliebt ist die Cloud als Speicherlösung für Privatanwender aber auch für Unternehmen. Die Alternative dazu stellt die Festplatte dar. Als sogenannte Hard Disk Drive (HDD mit beweglichen Magnetscheiben) oder moderne Solid State Drive (kurz SSD) ist die Festplatte in jedem Computer vertreten.… Weiterlesen

Jobsharing – wenn trotz Flexibilität die Karriere nicht zu kurz kommt

Business Meeting Top View Design Concept

Arbeitsmodelle der Zukunft und New Work sind die neuen Buzzwords schlechthin und dürfen in den HR Medien nicht mehr fehlen. Und spätestens seitdem bekannt ist, dass die jüngeren Generationen veränderte Ansichten zur Work-Life-Balance haben, sind flexible Arbeitszeitmodelle in aller Munde und quasi nicht mehr wegzudenken. Aber es geht nicht nur um die Jungen – auch Arbeitnehmer höheren Alters haben heutzutage verschobene Prioritäten und wünschen sich beispielsweise eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Karriere. Während Home Office-Möglichkeiten und Sabbaticals bei vielen Unternehmen schon üblich sind, gibt es allerdings ein Modell worüber nicht so oft gesprochen wird – obwohl es eigentlich auf der Hand liegt: Jobsharing.… Weiterlesen

Cultural Recruiting – Das Puzzle vervollständigen

illustration of a Woman confused with a piece of puzzleWas genau ein Cultural Fit bedeutet, und warum es für Unternehmen sinnvoll ist, bei der Rekrutierung darauf zu achten, haben wir bereits in einem früheren Blogbeitrag behandelt. Zur Erinnerung: Personen mit gutem Cultural Fit bleiben tendenziell länger im Unternehmen, sind motivierter und helfen bei einer harmonischen Zusammenarbeit. Allerdings sollte auch beachtet werden, dass ein Cultural Fit nicht ein Synonym für Gleichförmigkeit ist, denn das wiederum wäre nicht gut für die Entwicklung des Unternehmens. All dies ist leichter gesagt als getan. Es fragt sich, wie man nun genau einen Cultural Fit finden kann. Darum soll es in diesem Beitrag gehen.… Weiterlesen

…but what if it rains? Cloud Computing.

Bildschirmfoto 2017-05-21 um 8.30.39 PM

Cloud Computing – das klingt nach neuartiger Technologie, nach hochmodernen Serverfarmen, nach Zukunft. Doch tatsächlich besteht das Konzept schon seit einigen Jahrzehnten. Die Wurzeln reichen nämlich bis in die 1960er Jahre zurück. Zeit, die Funktionsweise der Cloud etwas genauer zu erklären. Doch nicht nur in diesem Text möchten wir Ihnen unsere Kernkompetenz präsentieren, sondern eine ganze Reihe von Artikeln zum Thema soll Ihnen die Cloud näherbringen.

Die Cloud ist schon seit einigen Jahren in aller Munde, und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern – ganz im Gegenteil. Cloud ist Zukunft, dem kann man sich nicht verwehren, zu eindeutig sind die ansteigenden Nutzerzahlen und der Traffic-Zuwachs in den letzten Jahren.… Weiterlesen

Cultural Fit: Wenn die Mitarbeiter mit dem Strom schwimmen

Swim against the tide

Die Qualifikationen sind gut, und auch das Vorstellungsgespräch war vielversprechend – ein netter Typ; aufgestellt und doch souverän. Ganz klar, eine erfolgreiche Rekrutierung – oder so schien es zumindest. Denn schon bald wird ersichtlich, dass der neue Mitarbeiter einfach so überhaupt nicht ins Unternehmen zu passen scheint. Eine Geschichte, die wohl jedem im HR leider nur allzu bekannt vorkommen wird. Der Grund für solche Fehleinstellungen liegt oft an einem fehlenden Cultural Fit.… Weiterlesen

HR voll digital – jetzt ist die Personalakte dran.

Bildschirmfoto 2017-05-04 um 9.44.58 AM

Papiere abheften, die Akte schliessen, den Aktenstapel zum passenden Schrank tragen, das richtige Verzeichnis finden und schliesslich die Personalakte an den passenden Ort zurückstellen. Eindrücke aus dem Arbeitsalltag eines HR-Sachbearbeiters. Unnötig langwierige Prozesse, die kräftezehrend und motivationsmindernd gestaltet sind. Dabei könnte das auch viel einfacher, um einiges schneller und grundsätzlich effizienter ablaufen.

Die digitale Personalakte.

Abhilfe kann hierzu die Einführung der digitalen Personalakte schaffen. Bei grossen Unternehmen gehört sie schon fast zur Standardausrüstung in den Personalabteilungen. Doch bei vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen hapert es gewaltig! Doch auch ihnen wäre mit einem digitalen System mindestens genauso gut geholfen. Denn ist der Prozess der Personaldaten-Verwaltung erst einmal voll digitalisiert, werden die enormen Effizienzsprünge sichtbar, die letztlich gewaltige Kosteneinsparungen nach sich ziehen.… Weiterlesen

Warum die Krone dem Mitarbeiter besser steht

Während Kunden von Unternehmen schon lange wie Könige behandelt werden, steht es auch um die Bewerber immer besser: bunt aufgemachte Karriereseiten, Whatsapp-Fragestunde für Karriereinteressierte, 24/7-Chatmöglichkeiten und einfache, unkomplizierte Bewerbungsprozesse. Auch die Unternehmen selbst geben sich immer mehr Mühe, ihre Arbeitgebermarke, ihr Image, aufzubauen, um gegen Innen und Aussen attraktiv zu wirken. Hochglanzmagazin-Charakter pur. Alles schön und gut, doch reicht das auch aus um Mitarbeiter langfristig zu binden? Und wie steht es um den Alltag?

Der erste Eindruck zählt…

Dass der erste Eindruck zählt, ist weder neu noch eine (mittlerweile) bahnbrechende Erkenntnis. Dies gilt sowohl für die Bewerber selbst als auch für die Unternehmen.… Weiterlesen

Fachkräftemangel… Oder sind die Unternehmen einfach nur zu anspruchsvoll?

Fachkräftemangel – in den letzten Jahren eines der meist diskutiertesten Themen in den Medien. Immer wieder hört man von Seiten der Unternehmen, dass es nicht ausreichend viele Bewerber gibt und deshalb eine grosse Anzahl an Stellen unbesetzt bleibt. Doch welche Rolle spielen die Unternehmen dabei eigentlich?

Laut dem Personalvermittler Manpower haben in der Schweiz 41 Prozent der Unternehmen Mühe Fachkräfte zu finden. Liegt das denn nun an dem Mangel an Fachkräften oder gibt es auch eine andere Erklärung dafür?

„Gesucht werden nicht selten junge Absolventen bis Mitte 20 mit einem Hochschulabschluss in einem MINT-Fach und 15 Jahren Berufspraxis. Ausserdem sollten die Gesuchten durchsetzungsstark und teamfähig sein, 10 Jahre Auslandserfahrung haben, mehrere Fremdsprachen fliessend sprechen, und so weiter.“ – Prof.… Weiterlesen

Umfrage „Employee Experience: Eingestellt und vergessen?“

Drawing Unhappy and Happy Smileys on Blackboard Background

Bunt aufgemachte Karriereseiten, Whatsapp-Fragestunde für Karriereinteressierte und einfache, unkomplizierte Bewerbungsprozesse – in punkto Candidate Experience tut sich bei Unternehmen immer mehr. Gerade wenn es um die Besten geht, überbieten sich Unternehmen vermehrt mit der Art und Weise, wie mit Bewerbern umgegangen wird. Eigentlich schön und äusserst wichtig – doch alle Bemühungen nützen nichts, wenn der Alltag danach so rein gar nichts mehr mit dem angepriesenen Hochglanzmagazin-Charakter zu tun hat. Dies gilt nicht nur für Talente, sondern vor allem auch für alle anderen Mitarbeiter, denn ein Unternehmen lebt von ihnen allen.

Und genau da setzt auch die Employee Experience an: Im Gegenteil zur Candidate Experience ist sie nicht nur ein Stück des Kuchens sondern ist der ganze Kuchen selbst (und eigentlich noch viel mehr).… Weiterlesen