Zum Inhalt springen

Kategorie: [:de]E-Recruiting[:en]E-Recruiting

siehe HR Wissen

On-Boarding leicht gemacht – Wie der Einstieg gelingt

Employees onboarding concept. HR managers hiring new workers for job. Recruiting staff or personnel in their business company. Organizational socialization vector illustration.

Das Wichtigste beim On-Boarding Prozess ist der erste Eindruck und das nicht nur auf Seiten des Arbeitnehmers. Essentiell ist hier auch wie sich der Arbeitgeber präsentiert. Denn wenn nicht nur das Unternehmen mit dem Neuankömmling zufrieden ist, sondern dieser sich auch auf Anhieb wohl fühlt, steht einer erfolgreichen Zusammenarbeit nichts mehr im Weg. Doch wie handhaben andere Unternehmen den On-Boarding Prozess, welche verschiedenen Konzepte gibt es überhaupt und was bewirkt ein gelungener On-Boarding Prozess?

Zwitschern mit dem CEO

Twitter ist wohl das beste Beispiel für dieses Konzept. Die Mitarbeiter finden an Ihrem ersten Arbeitstag einen eingerichteten Tisch sowie PC und Willkommensgeschenke vor.… Weiterlesen

Job On-Boarding – Das perfekte Rezept zur Integration.

Business onboarding concept. HR manager hiring employee or workers for job. Recruiting staff or personnel in company. Organizational socialization vector illustration. Talent acquisition illustration.

Das On-Boarding bezeichnet den Prozess, neue Mitarbeiter in ein Unternehmen zu integrieren. Entscheidend dabei sind schon die ersten Schritte, denn bei dem erfolgreichen „an Bord nehmen“ eines neuen Mitarbeiters steigt auch dessen Zufriedenheit und Leistung, während potenzielle Stressfaktoren umgangen werden können. Die Motivation und Euphorie die jeder neue Mitarbeiter mitbringt kann mit einer effizienten Integrierung gefördert werden und sich so direkt auf dessen Arbeits-Qualität auswirken. Doch was macht einen optimalen On-Boarding Prozess aus und wie kann dieser erleichtert werden?

Wo beginnt der Einführungsprozess und wann endet dieser?

Für ein Unternehmen beginnt das Integrieren eines Mitarbeiters bereits mit der Veröffentlichung einer Stellenanzeige.… Weiterlesen

Wie Sie Künstliche Intelligenz im HR einsetzen – Watson und Chatbots

Giant robot holding a resume, having a job interview with a hiring manager, EPS 8 vector illustration, no transparencies

Zu den spannendsten digitalen Trends im HR-Software-Bereich gehören Künstliche (und Virtuelle) Intelligenz und Big Data. Welche Anwendungen gibt es hierzu im HR und wie können diese das Recruiting, Mitarbeiterentwicklung und Talentförderung sowie die Zusammenarbeit im Unternehmen verändern? Wir haben in unserem letzten Beitrag über Big Data in Verbindung mit Künstlicher Intelligenz im HR geschrieben, in diesem Beitrag geht es um Chatbots im Recruiting und welche Auswirkung künstliche Intelligenz auf die Personalarbeit der Zukunft hat.

Chatbots im Recruiting

Auch im Recruiting verrichten Chatbots bereits ihren Dienst. Auf Karriereseiten beantworten sie Talenten zum Beispiel automatisiert Fragen über offene Stellen, Karrieremöglichkeiten oder über das Unternehmen. … Weiterlesen

Künstliche und Virtuelle Intelligenz im HR?!

Cartoon robot sitting in line with applicants for a job in front of a human resources office, EPS 8 vector illustration

Zu den spannendsten digitalen Trends im HR-Software-Bereich gehören Künstliche (und Virtuelle) Intelligenz und Big Data. Welche Anwendungen gibt es hierzu im HR und wie können diese das Recruiting, Mitarbeiterentwicklung und Talentförderung sowie die Zusammenarbeit im Unternehmen verändern? Haben sie vielleicht sogar das Zeug, das Personalmanagement umzukrempeln?  

Digitalisierungstrend: Big Data

Big Data ist ein Schlüsselbegriff, der schon länger durch die Köpfe von HR-Entscheidungsträgern geistert. Unter „Big Data“ sind zunächst einmal nur riesige Mengen an Daten zu verstehen, die aus den verschiedensten Bereichen gesammelt werden: Internet, Mobilfunk, soziale Medien, virtuelle Assistenzgeräte und, und, und.

So lange diese unstrukturiert vorlagen, konnten Unternehmen nicht viel damit anfangen.… Weiterlesen

Active Sourcing: Welche Tools sind geeignet?

Hiring process concept with candidate selection. Vector detailed character hiring process, Hiring process cool flat illustration. Vector Hiring process concept

Wer heute Talente für sich begeistern will, muss aktiv auf diese zugehen. Active Sourcing gehört zu den Recruiting-Trends mit dem größten Potenzial. Eine Möglichkeit ist durch Mitarbeiter geeignete Kandidaten zu finden und diese gezielt anzusprechen. Doch wie funktioniert die Online-Direktansprache von Kandidaten am besten und welche Tools unterstützen dabei? Im zweiten Teil unseres Beitrags von letzter Woche geht es darum, welche Tools am besten geeignet sind und welche Anforderungen sich daraus an ein modernes Recruiting ergeben.

Welche Tools unterstützen beim Active Sourcing?

Tools wie Talentwunder oder Instaffo machen Recruitern bereits seit geraumer Zeit das Leben leichter. Über Schnittstellen sind sie ganz leicht in das Bewerbermanagementsystem von jacando zu integrieren.

Weiterlesen

Active Sourcing: Hat das klassische Resourcing ausgedient?!

Hiring process concept with candidate selection. Vector detailed character, cool flat illustration

Wer heute Talente für sich begeistern will, muss aktiv auf diese zugehen. Active Sourcing gehört zu den Recruiting-Trends mit dem größten Potenzial. Eine Möglichkeit ist durch Mitarbeiter geeignete Kandidaten zu finden und diese gezielt anzusprechen. Doch wie funktioniert die Online-Direktansprache von Kandidaten am besten und welche Tools unterstützen dabei? In diesem Beitrag geht es darum, warum Active Sourcing eines der beliebtesten Trends im Recruiting ist. 

Lage auf dem Arbeitsmarkt

Recruiter gehören zu einer leidgeprüften Arbeitnehmer-gruppe: Der Arbeitsmarkt brummt und die Zahl der Arbeitslosen sank in Deutschland im Jahresdurchschnitt erstmals seit 25 Jahren unter die 2,7 Millionen-Marke. 

Das ist per se gut.

Weiterlesen

So tickt die technikaffine Generation

Demografischer Wandel. Generation X, Y und Z. Und jede dieser Generationen bringt neue Anforderungen an die Arbeitswelt. Aber wie gross sind denn nun die Unterschiede zwischen den Generationen? Und wie stellt man eine Generation zufrieden, ohne dabei die Anderen zu vernachlässigen?

So verschieden, und doch ganz ähnlich?

Zuerst jedoch mal eine kurze Übersicht: Momentan reden wir von vier verschiedenen Generationen auf dem Arbeitsmarkt. Die Babyboomers (ca. Jahrgänge 1946 – 1964) gelten als fleissige und loyale Arbeiter. Im Gegensatz dazu nimmt für die Generation X (ca. 1965 – 1980) die Arbeit einen weniger wichtigen Teil in ihrem Leben ein. Sie gelten zwar als karriereorientiert und ehrgeizig, wünschen sich aber trotzdem eine ausgewogene Work-Life-Balance.… Weiterlesen

Mitarbeitersuche durch die Crowd.

Screenshot 2017-07-27 at 16.53.21

Crowdsourcing. Das sagt Ihnen nichts? Crowdworking. Keine Ahnung? Crowdfunding. Jetzt dürfte es bei einigen “klingeln”. Crowdfunding-Plattformen werden im Netz schliesslich immer populärer, selbst kleine Gemeinden versuchen sich schon an der neuartigen Finanzierungsmethode.

Von Anfang an.

Doch noch einmal von Anfang an. Schliesslich befinden wir uns immer noch auf einem HR-Blog. Da geht es vielmehr um “sourcing” und “working” als um “funding”. Wortwörtlich übersetzt bedeutet Crowdsourcing nämlich Schwarmauslagerung. Ein sperriges Wort, was den meisten nicht so leicht über die Lippen gehen wird wie das englische Pendant. Doch handelt es sich dabei lediglich um ein weiteres Buzzword in der hype-getriebenen HR-Welt, oder steckt hinter Crowdsourcing doch mehr als nur eine eigenartige deutsche Übersetzung?… Weiterlesen

Cultural Recruiting – Das Puzzle vervollständigen

illustration of a Woman confused with a piece of puzzleWas genau ein Cultural Fit bedeutet, und warum es für Unternehmen sinnvoll ist, bei der Rekrutierung darauf zu achten, haben wir bereits in einem früheren Blogbeitrag behandelt. Zur Erinnerung: Personen mit gutem Cultural Fit bleiben tendenziell länger im Unternehmen, sind motivierter und helfen bei einer harmonischen Zusammenarbeit. Allerdings sollte auch beachtet werden, dass ein Cultural Fit nicht ein Synonym für Gleichförmigkeit ist, denn das wiederum wäre nicht gut für die Entwicklung des Unternehmens. All dies ist leichter gesagt als getan. Es fragt sich, wie man nun genau einen Cultural Fit finden kann. Darum soll es in diesem Beitrag gehen.… Weiterlesen

Cultural Fit: Wenn die Mitarbeiter mit dem Strom schwimmen

Swim against the tide

Die Qualifikationen sind gut, und auch das Vorstellungsgespräch war vielversprechend – ein netter Typ; aufgestellt und doch souverän. Ganz klar, eine erfolgreiche Rekrutierung – oder so schien es zumindest. Denn schon bald wird ersichtlich, dass der neue Mitarbeiter einfach so überhaupt nicht ins Unternehmen zu passen scheint. Eine Geschichte, die wohl jedem im HR leider nur allzu bekannt vorkommen wird. Der Grund für solche Fehleinstellungen liegt oft an einem fehlenden Cultural Fit.… Weiterlesen