Zum Inhalt springen

Kategorie: [:de]Digitalisierung[:en]Digitalization

Quo vadis, HR?

Human resources (HR) management concept on a virtual screen interface with a business person in background and icons about recruiting, technology, data, training

Cloud Computing, digitale Personalakte, Big Data, Crowdsourcing, HR-Analytics …

Frage: Wo ist das HR im HR-Blog geblieben?!

Antwort: Nunja, wie viel „Human“ steckt denn eigentlich noch im HR? Sind wir heutzutage nicht alle ein bisschen IT, ein wenig digitalisiert und vernetzt? Und wenn nicht: Besteht dann überhaupt noch eine Zukunft für das Personalmanagement als souveräne Abteilung?

Die oben aufgeführten Ausdrücke könnten auch auf Technikseiten, IT-Blogs oder Computermagazine schliessen lassen. Man würde vermuten, das HR sei längstens voll digitalisiert und im “4.0-Zeitalter” angekommen, doch die Realität sieht anders aus. Was wird also aus Personalmanagern? Bestehen überhaupt noch Grenzen zwischen Personalern und IT- oder Digitalisierungs-Experten?… Weiterlesen

Interne Personalbesetzung – oder: die Helden in unserer Mitte

Das Besetzen einer neuen Stelle bringt viel Aufwand mit sich. Es müssen Inserate ausgeschrieben, Bewerbungsunterlagen vorsondiert, Bewerbungsgespräche geführt und eventuell Probearbeiten durchgeführt werden. Alles in allem ein riesiger Aufwand, zeitlich sowie kostentechnisch. Was aber wenn alles viel einfacher geht? Was, wenn unter ihren Mitarbeitenden bereits das perfekte Talent schlummert, und nur darauf wartet, eine neue Herausforderung zu meistern?

isometric super businessman takes off close to the ordinary employees, Business superhero vector illustration

Neben der Besetzung einer Stelle durch Externe sollte niemals die Möglichkeit der internen Stellenbesetzung vergessen werden. Ob es nun die Übernahme eines Lehrlings nach der Ausbildung oder die klassische Beförderung auf Empfehlung eines Vorgesetzten ist – die interne Stellenbesetzung bietet viele Vorteile.… Weiterlesen

Cloud Computing: Cloud vs. Festplatte – die Entscheidung

Bildschirmfoto 2017-06-12 um 11.38.10 AM

Cloud Computing – das klingt nach neuartiger Technologie, nach hochmodernen Serverfarmen, nach Zukunft. Doch tatsächlich besteht das Konzept schon seit einigen Jahrzehnten. Die Wurzeln reichen nämlich bis in die 1960er Jahre zurück. Doch nicht nur in diesem Text möchten wir Ihnen unsere Kernkompetenz präsentieren, sondern eine ganze Reihe von Artikeln zum Thema soll Ihnen die Cloud näherbringen.

Hat die Festplatte ausgedient?

Freunde von Buzzwords und Hypes prophezeien es bereits seit Jahren: Die Festplatte, wie wir sie kennen, hat ausgedient. Mit der Cloud-Technologie steht eine Alternative zur Speicherung von Daten bereit. Gehören Festplatten nun also zum „alten Eisen“, oder werden sie weiterhin in ihrer aktuellen Form Bestand haben?… Weiterlesen

Das grosse Trauern um verlorene Mitarbeiter

Studie „Employee Experience: Eingestellt und vergessen!?“

Dass Mitarbeiter-Einstellen teuer und aufwändig ist, bezweifelt niemand. Der einzige Weg darum herum führt über zufriedene, motivierte Mitarbeiter, die nicht im Entferntesten an einen Wechsel denken. Gerade in Zeiten, wo Talente und Fachkräfte umkämpft sind, sollte deshalb stärker darauf geachtet werden, die eigenen Mitarbeiter nicht zu verlieren. Die Digitalisierung von Prozessen spielt dabei eine grössere Rolle, als gedacht. Wie die aktuelle Studie von jacando zeigt, sind aber die meisten Unternehmen noch meilenweit davon entfernt – und trauern in der Zwischenzeit lieber verlorenen Mitarbeitern nach.

Please do not quit. Do not go. Change job.

Weg von Wohlfühlwelten hin zu einem bleibenden Eindruck

Tischfussball, Massagestühle, Feel-Good-Manager und Büro-Erlebniswelten – den Bespassungsmöglichkeiten von Mitarbeitern sind heutzutage kaum Grenzen gesetzt.… Weiterlesen

Jobsharing – wie die Technik unterstützen kann

Arbeitsmodelle der Zukunft und New Work sind die neuen Buzzwords schlechthin und dürfen in den HR Medien nicht mehr fehlen. Und spätestens seitdem bekannt ist, dass die jüngeren Generationen veränderte Ansichten zur Work-Life-Balance haben, sind flexible Arbeitszeitmodelle in aller Munde und quasi nicht mehr wegzudenken. Während Home Office-Möglichkeiten und Sabbaticals bei vielen Unternehmen schon üblich sind, gibt es allerdings ein Modell worüber nicht so oft gesprochen wird – obwohl es eigentlich auf der Hand liegt: Jobsharing. 

In dem ersten Beitrag unserer Serie zum Thema Jobsharing ging es darum was Jobsharing überhaupt ist, für wen sich das Modell eignet und welche Vor- und Nachteile das Aufteilen eines Arbeitsplatzes bieten kann. … Weiterlesen

Cloud Computing: Cloud vs. Festplatte

Bildschirmfoto 2017-06-12 um 11.38.10 AM

 

Cloud Computing – das klingt nach neuartiger Technologie, nach hochmodernen Serverfarmen, nach Zukunft. Doch tatsächlich besteht das Konzept schon seit einigen Jahrzehnten. Die Wurzeln reichen nämlich bis in die 1960er Jahre zurück. Doch nicht nur in diesem Text möchten wir Ihnen unsere Kernkompetenz präsentieren, sondern eine ganze Reihe von Artikeln zum Thema sollen Ihnen die Cloud näherbringen.

Besonders beliebt ist die Cloud als Speicherlösung für Privatanwender aber auch für Unternehmen. Die Alternative dazu stellt die Festplatte dar. Als sogenannte Hard Disk Drive (HDD mit beweglichen Magnetscheiben) oder moderne Solid State Drive (kurz SSD) ist die Festplatte in jedem Computer vertreten.… Weiterlesen

…but what if it rains? Cloud Computing.

Bildschirmfoto 2017-05-21 um 8.30.39 PM

Cloud Computing – das klingt nach neuartiger Technologie, nach hochmodernen Serverfarmen, nach Zukunft. Doch tatsächlich besteht das Konzept schon seit einigen Jahrzehnten. Die Wurzeln reichen nämlich bis in die 1960er Jahre zurück. Zeit, die Funktionsweise der Cloud etwas genauer zu erklären. Doch nicht nur in diesem Text möchten wir Ihnen unsere Kernkompetenz präsentieren, sondern eine ganze Reihe von Artikeln zum Thema soll Ihnen die Cloud näherbringen.

Die Cloud ist schon seit einigen Jahren in aller Munde, und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern – ganz im Gegenteil. Cloud ist Zukunft, dem kann man sich nicht verwehren, zu eindeutig sind die ansteigenden Nutzerzahlen und der Traffic-Zuwachs in den letzten Jahren.… Weiterlesen

HR voll digital – jetzt ist die Personalakte dran.

Bildschirmfoto 2017-05-04 um 9.44.58 AM

Papiere abheften, die Akte schliessen, den Aktenstapel zum passenden Schrank tragen, das richtige Verzeichnis finden und schliesslich die Personalakte an den passenden Ort zurückstellen. Eindrücke aus dem Arbeitsalltag eines HR-Sachbearbeiters. Unnötig langwierige Prozesse, die kräftezehrend und motivationsmindernd gestaltet sind. Dabei könnte das auch viel einfacher, um einiges schneller und grundsätzlich effizienter ablaufen.

Die digitale Personalakte.

Abhilfe kann hierzu die Einführung der digitalen Personalakte schaffen. Bei grossen Unternehmen gehört sie schon fast zur Standardausrüstung in den Personalabteilungen. Doch bei vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen hapert es gewaltig! Doch auch ihnen wäre mit einem digitalen System mindestens genauso gut geholfen. Denn ist der Prozess der Personaldaten-Verwaltung erst einmal voll digitalisiert, werden die enormen Effizienzsprünge sichtbar, die letztlich gewaltige Kosteneinsparungen nach sich ziehen.… Weiterlesen

Warum die Krone dem Mitarbeiter besser steht

Während Kunden von Unternehmen schon lange wie Könige behandelt werden, steht es auch um die Bewerber immer besser: bunt aufgemachte Karriereseiten, Whatsapp-Fragestunde für Karriereinteressierte, 24/7-Chatmöglichkeiten und einfache, unkomplizierte Bewerbungsprozesse. Auch die Unternehmen selbst geben sich immer mehr Mühe, ihre Arbeitgebermarke, ihr Image, aufzubauen, um gegen Innen und Aussen attraktiv zu wirken. Hochglanzmagazin-Charakter pur. Alles schön und gut, doch reicht das auch aus um Mitarbeiter langfristig zu binden? Und wie steht es um den Alltag?

Der erste Eindruck zählt…

Dass der erste Eindruck zählt, ist weder neu noch eine (mittlerweile) bahnbrechende Erkenntnis. Dies gilt sowohl für die Bewerber selbst als auch für die Unternehmen.… Weiterlesen

Umfrage „Employee Experience: Eingestellt und vergessen?“

Drawing Unhappy and Happy Smileys on Blackboard Background

Bunt aufgemachte Karriereseiten, Whatsapp-Fragestunde für Karriereinteressierte und einfache, unkomplizierte Bewerbungsprozesse – in punkto Candidate Experience tut sich bei Unternehmen immer mehr. Gerade wenn es um die Besten geht, überbieten sich Unternehmen vermehrt mit der Art und Weise, wie mit Bewerbern umgegangen wird. Eigentlich schön und äusserst wichtig – doch alle Bemühungen nützen nichts, wenn der Alltag danach so rein gar nichts mehr mit dem angepriesenen Hochglanzmagazin-Charakter zu tun hat. Dies gilt nicht nur für Talente, sondern vor allem auch für alle anderen Mitarbeiter, denn ein Unternehmen lebt von ihnen allen.

Und genau da setzt auch die Employee Experience an: Im Gegenteil zur Candidate Experience ist sie nicht nur ein Stück des Kuchens sondern ist der ganze Kuchen selbst (und eigentlich noch viel mehr).… Weiterlesen