Zum Inhalt springen

Monat: January 2017

New Work: Die Arbeit der Zukunft

Globalisierung, Arbeitsmigration, Technologisierung – Themen, die den Arbeitsmarkt von heute massgeblich prägen und grundlegende Fragen aufwerfen: Wie sieht die Arbeit der Zukunft aus? Wo und vor allem wann arbeitet man? Wie kommuniziert man? Welche Hierarchien gelten? Welchen Platz nimmt die Arbeit im Leben einer Person ein und wofür arbeiten wir?

Social network and teamwork concept for web and infographic. Flat style vector illustration

Begriffe wie Eigenverantwortung, Selbstreflexion, Selbstverwirklichung, Freiheit und Gemeinschaftsdenken, aber auch virtuelle Zusammenarbeit, augmented reality oder crowd innovation werden zunehmend an Bedeutung gewinnen. Kurz gesagt, es geht um die Arbeit der Zukunft: Klassische Konzepte der Arbeit werden dabei überdacht, und im Zusammenhang mit Zeit, Raum und Organisation neu erfunden.… Weiterlesen

Fachkräftemangel: Utopie oder Tatsache?

Fachkräftemangel – in den letzten Jahren eines der meist diskutiertesten Themen in den Medien. Auf unserem Blog aktuell zwischen Big Data, Candidate Experience, Trend Studien und E-Recruiting noch etwas untergegangen, ist es höchste Zeit, dass wir uns diesem Thema widmen. Denn noch immer beschäftigt es Personalverantwortliche tagtäglich. Aber ist es wirklich ein ökonomisches oder gar gesellschaftliches Problem, oder ist es von den Unternehmen hausgemacht? Und können die was dagegen tun? Die neue Serie „Fachkräftemangel: Utopie oder Tatsache?“ will Licht ins Dunkel bringen und das Thema von verschiedenen Seiten beleuchten.

Illustration Fachkrfte angeln; Fachkrftemangel; Angeln; Personal; Arbeitsplatz; abwerben; Vermittlung; Headhunter; Mitarbeiter; Verstrkung

Ein Interview mit Prof. Dr. Michael Beckmann, Professor für Personal und Organisation an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel.… Weiterlesen

Big Data: Risiken und Nebenwirkungen

BigData_Risiken

“Big Brother is watching you.” – So heisst es oft, wenn von Big Data zu hören ist. Nicht erst seit den Snowden-Enthüllungen wird dieses Zitat aus George Orwells Roman “1984” in Zusammenhang mit Datenerhebung, -speicherung und -analyse gebracht. Schon seit Regierungen oder Unternehmen Daten in grossem Umfang erheben und speichern, analysieren und zuweilen auch missbrauchen, werden die Schilderungen dieses dystopischen Romans verwendet, um auf die (vermeintliche) digitale Überwachung aufmerksam zu machen.

Doch wie gross sind die Gefahren, die Big Data mit sich bringt tatsächlich? Gerade im Human Resource Management tun sich neue Möglichkeiten auf. Welche Risiken und Nebenwirkungen von den “grossen Daten” ausgehen, erfahren Sie im dritten Teil einer kleinen Serie zum Thema: Big Data.

Weiterlesen

Die Schreckgespenster der Candidate Experience, oder: So nicht!

Keine Rückmeldung auf die Bewerbung, endlose Assessments, eine herablassende Atmosphäre beim Jobinterview – solche Erfahrungen sind ärgerlich, und leider nicht allzu selten. In bereits erschienenen Blogbeiträgen, haben wir uns mehrmals mit dem Thema Candidate Experience aus Sicht der Unternehmen befasst. Nun ist es an der Zeit, auch die Kandidaten selber zu Wort kommen zu lassen. Wir haben dafür viele Bekannte zu ihren Erlebnissen während Bewerbungsprozessen befragt. Das Resultat ist zwar nicht vollkommen repräsentativ, aber es zeigt eine gewisse Tendenz in Richtung haarsträubend… poor experienceDie Antwort.

Dass eine schnelle Reaktionszeit für eine gute Candidate Experience grundlegend ist, haben wir in unserem Blog schon mehrmals erwähnt.… Weiterlesen